VzF GmbH Uelzen Zentralverband der deutschen Schweineproduktion e. V. Mais GmbH BHZP GmbH Produktionsgemenschaft Gutschwein Wir produzieren für EDEKA Südwest
VzF Süd Erfolg mit Schwein

Betriebszweigauswertungen

Die Betriebszweigabrechnung (BZA) ist ein sicheres Instrument, um die Wirtschaftlichkeit der Tierhaltung für jeden Betrieb produktionsbegleitend zu bewerten. Nach dem bundesweiten ZDS-Standard werden die direktkostenfreien und biologischen Leistungen in der Ferkelerzeugung, Ferkelaufzucht und Schweinemast ermittelt.

Einheitlich werden die BZA in der Ferkelerzeugung mit db-plus und in der Ferkelaufzucht / Mast mit dem VzF-Mastplaner durchgeführt. Erfasst werden die Daten entweder bei den Betriebsbesuchen durch die Berater oder durch den Betrieb selbst. Letzteres hat den Vorteil, dass das Bestandsregister wie vorgeschrieben aktuell geführt werden kann. Die kontinuierliche Datenerfassung ermöglicht die laufende Kontrolle der biologischen und ökonomischen Leistungen und damit des Betriebserfolges.

Im Jahresabschluss erhält der Betrieb die Übersicht über die Erlöse, die direkten Kosten und die biologischen Leistungen des abgelaufenen Wirtschaftsjahr. Zum Vergleich werden auch die Entwicklung der letzten Jahre und die Ergebnisse von Vergleichsgruppen (Durchschnitt, 25%Beste, Größenklasse) ausgewiesen.

Die einheitliche Datenerfassung und -auswertung deckt auch aus dem Vergleich mit anderen Betrieben Verbesserungsmöglichkeiten auf. Sie ist damit eine wichtige Grundlage für laufende und weitergehende betriebliche Entscheidungen.

In Ferkelerzeugerbetrieben wird das Herdenmanagement in der Regel mit dem db-Planer organisiert. Häufig erhalten die Berater/-innen schon vor dem Besuch eine Datensicherung, damit Probleme schon in der Vorbereitung analysiert werden können. Das Beratungsgespräch wird dadurch wesentlich effektiver. Auch mit dem db-Planer sind überbetriebliche Auswertungen möglich. Zum Jahresabschluss erhalten deshalb die Betriebe einen Sauenplaner-Abschluss, der nicht nur einen Vergleich mit anderen Betrieben ermöglicht, sondern auch für die einzelnen Produktionsparameter eine Bewertung ermöglicht.